Enter your keyword

Die Geschichte unserer Fachgeschäfte

Einige Highlights

der vergangenen Jahre
  • Im Jahre 1962 gründete Werner Susemichel in Heuchelheim bei Gießen ein Unternehmen, dass heute zu den Marktführern der Erotik-Branche zählt und unter dem Namen ORION Erotik Fachgeschäfte bundesweit bekannt ist. Der damalige Name lautete „First Class Spezial Versand“.

    1962
  • Im August 1965 eröffnete das erste Ladengeschäft in Heuchelheim.
    Ein zweites folgte bereits ein Jahr später in Essen. In den nächsten
    Jahren werden weitere „FCV“ Fachgeschäfte eröffnet.

  • Das 10. „FCV“ Fachgeschäft wird in Darmstadt eröffnet.
    Zu diesem Zeitpunkt erwirtschaftet das Unternehmen
    bereits einen Jahresumsatz von 2.750.000.- DM.

  • Dirk Rotermund, geschäftsführender Gesellschafter des ORION Versandes, beginnt damit – ergänzend – Ladengeschäfte zu planen. Damit er nicht „bei Null“ anfangen muss, wendet er sich an Werner Susemichel, der bereits 20 „FCV-Erotik-Shops“ betreibt und damit die Nummer zwei in der Bundesrepublik ist. Schnell einigt man sich darauf gemeinsam Geschäfte zu machen. In allen FCV-Shops wird daraufhin das ORION Logo angebracht und das komplette ORION Sortiment verkauft.

  • Das erste ORION Erotik Fachgeschäft in Berlin wird in Charlottenburg
    eröffnet. In den folgenden Jahren wächst die Zahl der Läden
    im gesamten Bundesgebiet stetig an.

  • Die neue Zentrale in Biebertal – Vetzberg wird eingeweiht. In der aufwendig renovierten und durch
    Anbau erweiterten ehemaligen Zigarrenfabrik sind sowohl die Verwaltung als auch Lager und Werkstätten
    untergebracht. ORION betreibt zu dieser Zeit 50 Fachgeschäfte.

  • Das 100. ORION Erotik Fachgeschäft wird in Plauen eröffnet.
    Im Gewerbegebiet in Biebertal-Rodheim fällt der Startschuss
    zum Neubau des ORION Logistik- und Ladenbauzentrums.

  • Im August 2000, nach nur 10-monatiger Bauzeit, ziehen das komplette Lager
    und der Bereich Ladenbau in den rund 4000 m² großen Neubau des Logistik-
    und Ladenbauzentrums ein. Die ORION Fachgeschäfte erwirtschaften zu
    diesem Zeitpunkt einen Umsatz von rund 61 Mio. DM.
    Die Zahl der Mitarbeiter ist auf 83 allein in Biebertal gewachsen.

  • 2002 – 40 Jahre ORION Fachgeschäfte

    120 Fachgeschäfte bundesweit, 33 Mio. Euro Umsatz im Geschäftsjahr 2001
    und 90 Mitarbeiter am Standort Biebertal: Die Erfolgsbilanz aus 40 Jahren Engagement,
    Mut und kaufmännischer Kompetenz. Werner Susemichel überträgt in diesem Jahr die
    Geschäftsführung an seine Tochter Heike Susemichel. Er steht dem Unternehmen fortan als Berater zur Verfügung.

  • Das Unternehmen ist auf bundesweit 140 Fachgeschäfte angewachsen.
    In Linden wird der bundesweit erste Fetish-Store eröffnet.

  • Die räumlichen Kapazitäten im Verwaltungsgebäude in Vetzberg reichen nicht mehr aus. Im Dezember 2006 fällt der Startschuss für den Neubau eines Verwaltungsgebäudes in Rodheim.

  • 2007 – 2009


    Ende November wird der Neubau des Verwaltungsgebäudes Rodheim übergeben.
    1.330 m² Bürofläche und 460 m² Garagen und Nebenräume stehen für den Umzug der Mitarbeiter aus Vetzberg bereit.
    2009 ist der Umzug von Vetzberg nach Rodheim komplett abgeschlossen.
    Aus der ehemaligen Zentrale in Vetzberg wird ein moderner Wohnkomplex.

  • 2012 – 50 Jahre ORION Fachgeschäfte

    Die ORION Fachgeschäfte feiern 50-jähriges Jubiläum
    und bringen erstmals in der Firmengeschichte Werbung ins
    TV. Das Jahr wird das erfolgreichste Jahr der Firmengeschichte.
    153 Läden werden von Biebertal gesteuert. Über 100 Mitarbeiter
    sind in Biebertal beschäftigt.

  • 2017

     

    Der einst größte Mitbewerber auf dem Markt, Beate Uhse,  meldet
    überraschend Insolvenz an.  Mit 148 Läden ist ORION unbestrittener
    Marktführer im stationären Erotikhandel.

FINDEN SIE UNS AUCH IN IHRER NÄHE